„Schatzsuche Dornröschen trifft Indianer Jones“

Bei dem Projekt „Schatzsuche Dornröschen trifft Indianer Jones“, ist das Ziel das Finden eines Schatzes. Dafür waren verschiedene Aufgaben und Spiele im Team zu bewältigen. Mal genügte Kraft, mal sind Köpfchen und Ausdauer gefragt. Für jedes bewältigte Spiel, für jede gelöste Aufgabe gab es Buchstaben, die dann am Ende richtig sortiert einen Hinweis auf die Lage des Schatzes ergaben. Nach einer spannenden Suche in der alten Badeanstalt von Hötensleben fanden die Kinder den Schatz und jubelten begeistert über ihren erarbeiteten Triumph.

 

Ziel dieses Projektes war es, dass das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gestärkt und dadurch das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein gesteigert wurde.

Des Weiteren sollten die Teamfähigkeit und das Klassengefüge mehr in den Focus der Kinder gesetzt werden, ganz im Sinne von „gemeinsam sind wir stark“. Das Projekt wurde mit den Klassen 1a und 1b durchgeführt.

 

"Danke"

Hiermit möchte ich mich im Namen der Grundschule Hötensleben und im Namen der kleinen Schatzsucher ganz herzlich bei den Eltern für Ihre Unterstützung vor Ort mit Speiß und Trank sowie dem Begleiten der Kinder an diesem Tag bedanken.

Ebenso gilt mein Dank den Lehrern der Klassen 1a und 1b für Ihre Unterstützung und Offenheit für dieses Projekt. 

Mir persönlich haben diese beiden Tage sehr viel Freude bereitet und bleiben als tolle Erlebnisse in Erinnerung, vielen Dank liebe Eltern, Kollegen und an euch, liebe Kinder, ohne die, diese schönen Tage nicht möglich gewesen wären.

 

Das Projekt wurde von der Schulsozialarbeit organisiert und aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt (BuT) finanziert.