Link verschicken   Drucken
 

Projekt „Trickbox“

 

Das Hauptziel in der Arbeit mit der Trickbox war die Entstehung eines Brick Films. Hier wurde mit LEGO gedreht und die Stop-Motion Technik angewendet. Am Ende wurde die zuvor verfilmte Story in Rollen verteilt und von den Kindern eingesprochen. Zudem wurden eigene Geräusche kreiert (z. Bsp. fahrendes Auto, Dino gebrüll oder Hubschrauber Geräusche), die dann in den Film eingebaut wurden. Die Kinder konnten sehen, erleben und verstehen, wie ein Brick Film zum Leben erwacht. Darüber hinaus ist die Arbeit mit der Trickbox sehr gut für Gruppenprozesse geeignet. Ein Film kann nur entstehen, wenn alle an dem Projekt mitarbeiten, sich einbringen. Unterschiedliche Meinungen kommen zusammen, Diskussionen entstehen, Kompromisse werden gebildet und am Ende steht dann ein Gesamtkunstwerk, in dem sich jeder Einzelne wiederfinden konnte.

Gemeinsam mit der 4. Klasse suchten wir ein Thema für unseren Film aus. Dies war eine Geschichte über Forscher, die auf einer unentdeckten Insel strandeten und dabei auf noch lebende Dinosaurier stießen. Der fertige Film wurde auf DVD oder Blu-ray ausgegeben. Das Cover für die jeweiligen DVD- oder Blu-ray - Hüllen gestalteten die Kinder selber.

Das Projekt fand am 22.05.2018 bis 24.05.2018 täglich statt.

 

Das Projekt wurde von der Schulsozialarbeit organisiert und aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt finanziert.